Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 42

Menu

RCH Agrarinfo

RCH Agrarinfo

KW 8

Getreide
Der Markt ist weiterhin sehr freundlich gestimmt. Eine Absicherung der Gewinne für die ersten 30 Prozent der zu erwartenden Erntemenge halten wir weiter für sehr sinnvoll. Bitte bedenken Sie, dass sich der Markt auch mal wieder drehen kann und sich die Preise evtl. nicht in der Ernte wiederfinden können. Die Gefahr von sinkenden Preisen für die neue Ernte ist gegeben.

Normi Leckmassen-Aktion
Die Firma Norlac bietet auch in diesem Jahr die Leckmassen-Aktion für das Frühjahr an. Auf die Normi-Leckmassen erhalten Sie im Aktionszeitraum vom 01.03. – 30.04.2021 einen Bonus, welchen Sie dem angefügten Flyer entnehmen können. Zusätzlich gewährt die Raiffeisen Centralheide einen Mengenrabatt. Dazu sprechen Sie gerne den für Sie zuständigen Außendienstmitarbeiter der RCH an oder schicken Sie uns den ausgefüllten Flyer (hier klicken) per Fax zu.


KW 7

Getreide
Die Märkte haben durch verschiedenste Faktoren einen leichten Aufwind bekommen. Wir sind weiter der Meinung, dass man zum jetzigen Zeitpunkt 50 Prozent seiner zu erwartenden Erntemenge abgesichert haben sollte. Die Chance auf bessere Preise ist geringer als die Gefahr der fallenden Preise. Im Fokus stehen die Ernte des Kontinents Australien sowie die Wachstumsbedingungen im Weizengürtel der USA. Dort herrscht Dauerfrost ohne eine ausreichende Schneedecke. In Australien erwartet man dagegen eine neue Rekordernte.


KW 6

Getreide
Sie sind schon interessant, diese Rohstoffmärkte: Gestern gab es neue Zahlen zur weltweiten Versorgung zu den verschiedensten Produkten. Der Maisverbrauch von China und Indien wurde massiv angehoben zudem die Produktion gesenkt. Somit wurden die weltweiten Endbestände um 9 Mio. Tonnen verringert. Und was machen die Börsenkurse? - Sie fallen. Heißt, dass wir bei einem knapperen Angebot geringere Preise erzielen können! Bleibt abzuwarten bis alle Zahlen verarbeitet sind. Vielleicht sieht der Markt in einer Woche schon ganz anders aus.

Düngemittel
Die Preise steigen an! Der stark gestiegene Harnstoffpreis zieht die anderen Stickstoffdünger mit nach oben. Auch der DAP-Preis ist in den letzten Wochen sehr stark erhöht worden und ein Ende ist bis jetzt nicht in Sicht.  

Profifarmer-Aktionswochen Schwein
In der Zeit vom 08. Februar - 19. März können Sie sich attraktive Gratiszugaben innerhalb unserer ProfiFarmer-Aktionswochen sichern. Nähere Infos dazu finden Sie hier.


KW 5

Getreide
Wir befinden uns aktuell in einem fallenden Markt. Man wartet ab welche Meldungen noch aus China kommen: Was wollen sie kaufen und zu welchem Preis werden anschließend die Kontrakte gemacht.
Man erwartet aber eine verhältnismäßig ruhige Woche mit geringen Preisunterschieden.


KW 4

Getreide
Die volatilen Märkte scheinen zum Anfang des Jahres ihr Bestes zu geben. Nachdem in den ersten beiden Wochen der Markt nur eine Richtung kannte, hatte sich die Börse in den letzten Tagen sehr schnell ins Minus gedreht. Seit gestern ist dieser Trend gestoppt und die Kurse drehen wieder in den grünen Bereich. Es scheint also ein abwechslungsreiches Jahr zu werden. Sie dürfen nicht vergessen sich bei besseren Kursen am Markt zu beteiligen. Tagesweise konnten Erzeugerpreise genannt werden, die wir die letzten Jahre nicht gesehen hatten.


KW 2

Getreide
Welch ein USDA-Bericht, welch eine Reaktion an den Börsen! Das Landwirtschaftsministerium der USA verknappt die Maisbilanz deutlich. Der Verbrauch liegt nun deutlich über den Erwartungen, zudem liegt die Produktion deutlich unter den Erwartungen. Die globalen Endbestände wurden um weitere 20 Mio. Tonnen gesenkt.
Zudem sind die Ernteaussichten in exportorientierten Ländern schlechter eingeschätzt worden. Der Hunger nach Rohstoffen von China gilt als ungebrochen hoch und wird nach den Meinungen der Analysten weiter steigen.
Ein Marktanalyst schrieb zu den neusten Zahlen: „Flieg Vogel, flieg in die Höhe.“ Stellt sich nur die Frage wann der Vogel wieder zur Landung ansetzten wird.


KW 1

Düngemittel
Kali+Salz hat zum Jahresbeginn Monatsaufschläge für die Kalidüngemittel erhoben. DAP zeigt sich weiterhin fest. Der relativ starke Euro verhindert hier sogar noch höhere Preise. Schwefelhaltige Stickstoffdünger steigen im Preis an. Der Vorkauf war hier absolut richtig. Bei Kalkammonsalpeter rechnen wir bis zum Saisonbeginn ebenfalls noch mit einem Ansteigen der Preise.

Getreide
Der Eiweißmarkt hat alle weiteren Märkte mit in die Höhe gezogen. Für die Ernte 21 sind die Erzeugerpreise auf einem Niveau, bei dem man 15 % der zu erwartenden Menge absichern sollte. Wenn dieses bei der letzten Hausse gemacht wurde, sollte man jetzt über die nächsten 10 % nachdenken. Verteilen Sie Ihre Verkäufe und nehmen Sie Teil an den besseren Preisen, die nicht jeden Tag am Markt zu erzielen sind.

Log In or Registrieren

RCH Intern! Hier können sich nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisen Centralheide eG einloggen.

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?

RCH Intern! Hier können sich nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisen Centralheide eG einloggen.