Menu

Generalversammlung: Dividendenzahlung in Höhe von fünf Prozent

Soltau. Die Raiffeisen Centralheide eG blickte in der „Alten Reithalle“ in Soltau am Freitag, 04.12.2015 auf ein, trotz des angespannten Umfeldes, positives vergangenes Geschäftsjahr zurück. Holger Laue, Geschäftsführer der Raiffeisen Centralheide eG, erläuterte in seinem Geschäftsbericht, dass der mengenmäßige Umsatz der Genossenschaft im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2014/15 erneut auf ein Spitzenergebnis von  351.745 Tonnen gesteigert werden konnte. Der wertmäßige Umsatz der Genossenschaft betrug aufgrund des niedrigen Preisniveaus im Agrar- und Energiesektor 126,2 Mio. Euro.
Das Geschäftsjahr 2014/15 zeichnete sich im Agrarbereich durch schwierige Marktbedingungen aus. Laue betonte dabei die schlechten Verdienstmöglichkeiten der Land- und Ernährungswirtschaft, gerade für Getreide, Kartoffeln, Ferkel, Schweinefleisch und Milch treffe dies zu.
Durch eine weltweite Rekordernte im Jahr 2014 entwickelten sich die Getreidepreise rapide nach unten. Auch die mengenmäßig große Kartoffelernte  ließ die Preise nach Jahren der Stabilität sinken. 
Im Bereich Düngemittel wirkten sich die bevorstehende Düngemittelverordnung, das Greening sowie ein veränderter Markt auf die Umsatzmengen aus. Dies führte dazu, dass im Jahr 2014/2015 330 TEUR weniger Umsatz erzielt wurde.
Der Bereich Futtermittel konnte mengenmäßig stabil gehalten werden.
Ähnlich zeigte sich die Abteilung Saaten. Unkraut-, Pilz-, und Schädlingsbekämpfungen konnten durch das lange kalte Frühjahr 2014 vernachlässigt werden, so dass auch im Pflanzenschutzmittelbereich Rückgänge zu verzeichnen waren.
Die Diversifikationsbereiche der Centralheide verliefen wieder erfolgreich. So konnte der Mengenumsatz der Raiffeisen-Tankstellen leicht gesteigert werden. Auch der Handel im Energiebereich verlief positiv. Seit einigen Jahren ist die RCH nicht mehr nur Heizöllieferant, auch andere Energieträger wie Gas, Pellets oder Brennholz werden von der Genossenschaft erfolgreich vermarktet. Auch das „jüngste Kind“ der Energieabteilung, der Handel mit Strom, komme immer besser in Schwung, berichtete Laue.
Umstrukturierungsmaßnahmen im Raiffeisen-Markt-Bereich ließen die Umsätze um zwei Prozent steigen.
Insgesamt konnte eine Mengensteigerung von acht Prozent erzielt werden. Dabei ging der Umsatz aufgrund der Preisentwicklung um rund 20 Mio. Euro zurück.
Für das laufende Geschäftsjahr 2015/16 berichtete Laue, dass die Mengen- und Wertumsätze voraussichtlich konstant gehalten werden können. Das aktuelle Geschäftsjahr zeichne sich jedoch durch Investitionen aus. Das Neubauprojekt einer landwirtschaftlichen Geschäftsstelle in der Gemarkung Groß Eilstorf (Walsrode) konnte vor zwei Wochen endlich aufgenommen werden. So wird derzeit an der Errichtung einer neuen Getreideannahme für die Ernte 2016 gearbeitet. Nach Fertigstellung soll dann die Errichtung von Hallen und einem Bürogebäude sowie eines Lagers für Flüssigkeiten erfolgen. Ferner werde auch in Instandhaltungsmaßnahmen sowie den Fuhrpark investiert. Insgesamt beträgt das Investitionsvolumen 8 Mio. Euro.
Die Genossenschaft erzielte im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2014/15 einen Bilanzgewinn von rund 420.000 Euro. Somit ist es möglich, wie bereits im vorherigen Geschäftsjahr, eine Dividende in Höhe von fünf Prozent an die Mitglieder auszuzahlen.
Nach 21 Jahren im Vorstand, davon 17 Jahre als Vorsitzender, zog sich Karsten Wallmann, Harmelingen aus dem Gremium der Genossenschaft zurück. Er wolle Platz für „jüngeres Blut“ machen, der Genossenschaft aber weiterhin als Mitglied erhalten bleiben. Stellvertretend  für Gremien, Mitglieder und Mitarbeiter der RCH dankte Aufsichtsratsvorsitzender Joachim Schoth Karsten Wallmann für seinen Einsatz und würdigte seine gradlinigen und vorausschauenden Entscheidungen im Sinne und zur Entwicklung „seiner“ Genossenschaft.
Weiterhin standen die turnusgemäßen Wahlen der Gremiumsmitglieder sowie Ehrungen langjähriger Mitarbeiter auf der Tagesordnung. Neues Mitglied im Vorstand wurde Hans-Henning Kohrs aus Dageförde. Vorsitzender des Vorstandes ist zukünftig Mathias Dettmer aus Häuslingen.
Im Anschluss an den offiziellen Teil referierte Dr. Christian Schmidt von der Marketinggesellschaft der Niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft zum Thema „Regional – National – Global, Perspektiven für die Agrar- und Lebensmittelmärkte und das Marketing von morgen.“
 
Ehrungen:
10 Jahre: Christian Ripke
20 Jahre: Bernd Heberlein, Markus Riedel
30 Jahre: Harmut Oetjens
40 Jahre: Angelika Franz, Norbert Homburg
 
Turnusgemäß zur Wahl standen:
a) Vorstand:
Karsten Wallmann, Harmelingen - Keine erneute Kandidatur-
Mathias Dettmer, Häuslingen - Wiederwahl -
b) Aufsichtsrat:
Joachim Schoth, Eickeloh - Wiederwahl -
Iris Bertram, Amtsfelde - Wiederwahl -
 Friedrich Börstling, Eickeloh - Wiederwahl -
Carsten Ohlhoff, Baven - Wiederwahl -
c) Beirat:
Dirk-Hinrich Helmke, Fulde - Wiederwahl -
Gerrit Hogrefe, Cordingen - Wiederwahl -
Christoph Jobst, Büchten - Wiederwahl -

Log In or Registrieren

RCH Intern! Hier können sich nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisen Centralheide eG einloggen.

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?

RCH Intern! Hier können sich nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisen Centralheide eG einloggen.