Menu

Generalversammlung 2021

Generalversammlung 2021

Genossenschaft zahlt vier Prozent Dividende

Soltau. Die Raiffeisen Centralheide eG (RCH) lud am Freitag, 03.12.2021 zur Generalversammlung in die „Alte Reithalle“ in Soltau ein. Holger Laue, Geschäftsführer der RCH, erläuterte in seinem Geschäftsbericht, dass der wertmäßige Umsatz der Genossenschaft für das abgeschlossene Geschäftsjahr 133,5 Mio. Euro betrug. Der mengenmäßige Umsatz der RCH lag im Geschäftsjahr 2020/21 bei knapp 355.139 Tonnen. Den wesentlichen Einfluss auf diese Entwicklung hatten das Energie- und das Kartoffelgeschäft.

Zur derzeitigen allgemeinen Lage resümierte Laue, dass Regelungen, Maßnahmen und Verordnungen viele Abläufe empfindlich gestört hätten. Erst jetzt würde klar, dass die Logistikketten weltweit durcheinander seien. Es fehlen Frachtraum, Arbeitskräfte und am Ende fehlen dadurch viele Güter. Sie seien zwar da, aber nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Die Energiepreise stiegen weltweit und die Versorgungssituation sei schwer einzuschätzen. Dringend benötigte Rohstoffe, auch für die Produktion von Lebensmitteln, stünden nur begrenzt zur Verfügung.
In seinem Bericht über das abgeschlossene Wirtschaftsjahr informierte Laue über die Ernte 2020, welche sich kaum von Mengen und Qualitäten des Vorjahres unterschied. Insgesamt wurden 59.269 Tonnen Getreide und Raps mit einem Gesamtwert von 11,23 Millionen Euro erfasst. Mit gut 76.000 Tonnen lag die Gesamtmenge für Kartoffeln mit 6.000 Tonnen deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Da durch die Pandemie und dem daraus resultierenden Lockdown die Großküchen geschlossen waren und auch Großveranstaltungen nicht stattfanden, hatten Schälware und Pommes Frites keine Abnehmer gefunden. Diese Ware drückte zusätzlich auf den Speisekartoffelmarkt, sodass die Preise stark zurück gingen. Der Wertumsatz lag mit 8,9 Mio. € fast 5,0 Mio. € unter dem Vorjahr. „Das Kartoffelgeschäft ist in jedem Jahr vollkommen anders“, stellte Laue dazu fest. Folglich wirkten sich die schwierigen Bedingungen des letzten Jahres auch auf das Pflanzkartoffelgeschäft aus. Im letzten Jahr musste die Genossenschaft beim Mengenumsatz einen Rückgang von 7,3 Prozent und im Wert von 15,7 Prozent hinnehmen.
Aufgrund der allgemeinen Entwicklung gingen die Umsätze im Bereich Düngemittel zurück. Witterungsbedingt kam es zu einem leichten Zuwachs bei den Pflanzenbehandlungsmitteln.
Die Mischfutterumsätze der Genossenschaft stiegen im letzten Jahr deutlich. Im April 2021 übernahm die Raiffeisen Centralheide die Futtermittel-Abteilung der Nachbargenossenschaft VSE (Vereinigte Saatzuchten Ebstorf) inklusive der fünf Lkw sowie der sieben Mitarbeiter. Insgesamt wurde ein Mengenplus von 6.400 Tonnen, das sind 10,7 Prozent erreicht. Beim Wertumsatz waren es 2,8 Millionen Euro mehr.
Die Umsätze im Saatgutbereich entwickelten sich stabil.
Für die Tankstellen war 2020/2021 ein erfolgreiches Jahr. Dazu Laue: „Der Kraftstoffumsatz wuchs um 3 Prozent, obwohl an der einen oder anderen Tankstelle von Straßenbaumaßnehmen betroffen waren, die unsere Erreichbarkeit stark eingeschränkt haben.“ Auch die Tankshop-Umsätze konnten ausgebaut werden.

Im Energiebereich stellt das Heizöl nach wie vor das größte Segment. Hier ist der Umsatz um 40,5 Prozent in der Menge zurückgegangen. Die Ursachen für diesen Rückgang liegen im Frühjahr 2020. Damals waren die Ölpreise historisch niedrig, der Mengenumsatz war entsprechend hoch. „Schon zu dem Zeitpunkt war klar, dass diese hohen Umsätze eine Hypothek für das Berichtsjahr sein würden“, so Laue.
Die Umsätze der Raiffeisen-Märkte zeigten eine erfreuliche Entwicklung und konnten um 9,4 Prozent gesteigert werden.

Die Genossenschaft erzielte im Geschäftsjahr 2020/21 einen Bilanzgewinn von rund 423.00 Euro. Somit ist es möglich, eine Dividende von vier Prozent an die knapp 940 Mitglieder auszuzahlen.
Investiert wurde in einen Neubau einer Verladehalle an der Kartoffellagerhalle in Bergen. In Eschede wurde eine Düngermischanlage errichtet. Dieser Standort wird auch im aktuellen Geschäftsjahr weiter ausgebaut: Im ersten Bauabschnitt werden derzeit eine neue Lagerhalle mit Pflanzenschutzmittellager und Büro gebaut, im zweiten Bauabschnitt folgt eine neue Lagermöglichkeit für Getreide in Form einer Rundsilo-Anlage. Auch die Getreide-Annahme wird in diesem Zuge neu errichtet. Rund um Hützel (Bispingen) sucht die Centralheide nach einem Ersatzstandort, an dem eine Düngerhalle errichtet werden soll. Das gesamte Investitionsvolumen für das laufende Geschäftsjahr beläuft sich auf rund 3,2 Millionen Euro.

Zum Abschluss standen die Wahlen der Gremiumsmitglieder und Ehrungen langjähriger MitarbeiterInnen an. Mit einem genossenschaftlichen Rückblick wurde Joachim Schoth nach 35 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit in den Gremien der RCH verabschiedet. „In den letzten 21 Jahren als Aufsichtsratsvorsitzender hat Joachim Schoth „seine“ Genossenschaft maßgeblich begleitet, gelenkt und beaufsichtigt“, bedankte sich Laue. Iris Bertram wurde ebenfalls aus dem Aufsichtsrat verabschiedet.

 

Turnusgemäß zur Wahl standen:

Vorstand
Mathias Dettmer, Häsulingen - Wiederwahl -
Hans-Henning Kohrs, Dageförde - Wiederwahl -

 
Aufsichtsrat
Joachim Schoth, Eickeloh - keine erneute Kandidatur -
Iris Bertram, Amtsfelde - keine erneute Kandidatur -
Friedrich Börstling, Eickleoh - Wiederwahl -
Carsten Ohlhoff, Baven - Wiederwahl -
Dirk-Hinrich Helmke, Fulde - neu in den Aufsichtsrat gewählt -
Christoph Jobst, Büchten - neu in den Aufsichtsrat gewählt -

Beirat
Stephan Winkelmann, Meinholz - Wiederwahl -
Corinna Hambruch, Vierde - neu in den Beirat gewählt -
Henrike Börstling, Eickeloh - neu in den Beirat gewählt -
Moritz Bertram, Amtsfelde - neu in den Beirat gewählt -
Hannes Badenhop, Grethem - neu in den Beirat gewählt -

 

Ehrungen MitarbeiterInnen 2021:

10 Jahre: Marcel Goletz, Fred Helberg, Ursula Lorenz, Jasmin Malcharczik, Daniel Müller, Andreas Pugner, Thorsten Ritzke, Jürgen Steg, Karola Sturm
20 Jahre: Claudia Blawath, Bernd Heins, Sandra Jäkel, Claudia Meyer, Olaf Schlüter
25 Jahre: Michael Bruns, Daniela Ernst, Holger Hornbostel, Matthias Lemke
30 Jahre: Reinhard Heider, Susanne Helberg, Wilhelm Hohls, Carsten Kröger, Wolfgang Precht
40 Jahre: Ingrid Dettmer

 

Ehrungen MitarbeiterInnen 2020

10 Jahre: Carsten Rickhoff, Janina Seidel, Silke Tamm
20 Jahre: Miriam Böttcher, Christian Brandt, Monika Gebien, Peer Maibaum
25 Jahre: Markus Riedel
40 Jahre: Johannes van Driel

 

Log In or Registrieren

RCH Intern! Hier können sich nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisen Centralheide eG einloggen.

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?

RCH Intern! Hier können sich nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisen Centralheide eG einloggen.